B3 – Garagenbrand – 20.04.2022

Am 20.04.2022 wurden wir gegen 11:30 zu einem Garagenbrand nach Wallerstein alarmiert.

Die Feuerwehr Wallerstein war bereits vor Ort.

Wir übernahmen die Verkehrsabsicherung und stellten unsere Atemschutzgeräteträger
auf Bereitschaft.

Die Feuerwehr Wallerstein konnte das Feuer zügig löschen und wir konnten wieder in unser Gerätehaus abrücken.

Im Einsatz waren auch unsere Kameraden aus Baldingen und Ehringen.

Link zum Zeitungsartikel

B3 – Kellerbrand – 14.10.2021

Am 13.10.2021 wurden wir gegen 23:30 Uhr zu einem Kellerbrand nach Dürrenzimmern alamiert.

Alarmiert waren auch die Kollegen aus Pfäfflingen, Maihingen und Nördlingen.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen Kleinbrand in einem Heizungskeller gehandelt hat.

2 unserer Atemschutzträger waren im Einsatz.

Hier der Link zum Zeitungsartikel:

https://www.donau-ries-aktuell.de/blaulicht/defekter-boiler-loeste-brand-aus-noerdlingen-63178

Generalversammlung 2021

Am 30.07.2021 fand unsere Generalversammlung statt.

Aufgrund von Corona nicht im Gasthaus Schwarzer Adler bzw. im Sportheim,

sondern vor unserem Feuerwehrhaus im Freien.

Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch von Stadtbrandinspektor Marco Kurz, unseres Stadtrates (sowie Schriftführer der Feuerwehr) Hans Puffer und unserer Ehrenmitglieder.

Thema war unter anderem unser neues LF10, dass voraussichtlich dieses Jahr noch geliefert werden soll.

Biergarten im Grünen

Am 17.07. und am 18.07. veranstaltete die Feuerwehr Löpsingen eine Biergarten im Grünen.
Es gab Essen vom Grill und gekühlte Getränke.

Leider ließ uns am Samstag das Wetter ein wenig im Stich, was einigen Besuchern aber
trotzdem nichts ausmachte.

Das Wetter am Sonntag war dafür umso besser und das Ganze wurde mit einem Auftritt
der Kirbemusikanten gekrönt.

Wir bedanken uns bei allen Helfern und natürlich auch bei den Besuchern.

Wir freuen uns euch auf unsere nächsten Veranstaltung wieder willkommen zu heißen.

THL – 10.07.2021

Am 10.07.2021 09:45 wurden wir wegen „Öl in Gewässer“ alamiert.

Angekommen am Einsatzort war ein Auto steckengeblieben,
da aufgrund des Hochwassers, die Straße überflutet war.

Um das Auto zu bergen und Ölverlust vermutet wurde,
hat die Polizeistreife vor Ort die Feuerwehr nachalamiert.
Da der Abschleppwagen aber schnell vor Ort war, konnte das
Auto durch diesen geborgen werden.
Da kein sichtbarer Ölfilm vorhanden war, wurde nur eine Wasser-
probe entnommen und die Feuerwehr konnte ihren Einsatz beenden.